Ausstellungseröffnung

Seit 24. Oktober 2017 können die Kunstwerke von Karin Vollert aus Lauffen am Neckar unter dem Motto "ENT-WICKLUNG" besichtigt werden. Bis Mitte Januar 2018 werden die Werke der Künstlerin in der Vulpius Klinik zu sehen sein.

„Sammeln Sie Ihre eigenen Eindrücke und genießen Sie den Moment mit dem Kunstwerk“

Unter dem Motto „ENT-WICKLUNG“ zeigt die Künstlerin einen Querschnitt ihrer Bilder. Fast wie ein Handwerk begann die Malerin vor 25 Jahren an einer privaten Kunstakademie die Malerei ganz klassisch zu erlernen. Die Maler der Renaissance waren ihre ersten Vorbilder. Die Möglichkeit, etwas zweidimensional realistisch darzustellen, dass es 3D-Effekt hat, begann sie so zu faszinieren, dass sie vor über 10 Jahren eine eigene Malschule gründete, um genau dies weiterzugeben. Dennoch wollte sie die folgenden Stilepochen nicht verleugnen sondern integrieren. Es ist ihr gelungen einen Bogen von der Renaissance bis zur modernen Zeit zu schlagen und dies im Bild zu verbinden. Im heutigen Malstudio von Karin Vollert werden ganz unterschiedliche Malweisen vermittelt, und oft wird hier das Malen auch als Therapiemöglichkeit für z.B. Stressabbau genutzt.

Sie finden in der Ausstellung die gesamte Bandbreite in über 100 Exponaten, realistisch ausgearbeitete Motive mit 3D-Effekt, häufig in Kombination mit impulsiven, expressionistischen und symbolischen Elementen.

Bis Mitte Januar 2018 werden die Werke der Künstlerin in der Vulpius Klinik zu sehen sein.